DRV: Dertour Group kritisiert TUI-Austritt

Der für das Jahresende angekündigte Austritt von TUI aus dem DRV hat bei Deutschlands größtem Reiseverband für einen Schock gesorgt. Und innerhalb der Branche wird das Vorgehen diskutiert und oftmals kritisiert.

Nun meldet sich die Dertour Group offiziell zu Wort. In einem Statement kritisiert Ingo Burmester, CEO Central Europe des Konzerns, den Austritt des Marktführers. Er komme zu einem Zeitpunkt, „an dem wir die Kraft der gesamten Branche benötigen, um im Dialog mit der Politik konstruktiv und verlässlich an zentralen Zukunftsthemen zu arbeiten“.

Dertour Group bleibt dem Verband treu

Die Dertour Group als zweitgrößter Reiseveranstalter im Land werde deshalb dem DRV treu bleiben und sich innerhalb des Verbands „aktiv für Branchenlösungen“ einsetzen. „Wir bedauern die Entscheidung von TUI, denn wir sind der Überzeugung: Wir brauchen auf Verbandsebene eine starke, gemeinsame Stimme“, so Burmester.

Aus Sicht der Dertour Group habe sich der DRV als Interessensvertretung in den vergangenen Jahren bewährt: So habe der Verband beispielsweise während der Pandemie insbesondere für die Reisebüros einen sehr guten Job gemacht und sich stark für schnelle Beihilfen eingesetzt.

Insolvenzabsicherung als Erfolgsgeschichte

Der DRV sei auch federführend gewesen „als es darum ging, eine neue Lösung für die Insolvenzabsicherung zu finden“. Und man sehe aktuell, dass diese Lösung den FTI-Pauschalreisegästen und damit der gesamten Branche zugutekomme.

TUI hatte am vergangenen Freitag den Austritt aus dem DRV zum Jahresende angekündigt, aber keine wirklich überzeugende Begründung geliefert. Ende 2018 hatte Deutschlands größter Veranstalter bereits den BTW verlassen.

Mitglied ist TUI nach wie vor in den Airline-Verbänden BDL, BDF und A4E (Airlines for Europe), in der DZT, im WTTC und im Travel Industry Club. Im Reisebüro-Verband VUSR ist TUI seit vergangenem Jahr Fördermitglied. Zudem ist der Veranstalter über diverse Landesgesellschaften im europäischen Reisebüro-Verband Ectaa präsent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert